Sehe ich anders … Das Festival der Meinungsverschiedenheit

Home / Sehe ich anders … Das Festival der Meinungsverschiedenheit
Lade Veranstaltungen

Sehe ich anders … Das Festival der Meinungsverschiedenheit

17. Juli 2021 @ 14:00 - 17:30
frei
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Ein Nachmittag für den persönlichen Austausch zu Themen, welche die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Chemnitz derzeit bewegen

Das Dialogformat „Sehe ich anders – Das Festival der Meinungsverschiedenheit“ bietet am 17. Juli 2021 im Stadthallenpark die Möglichkeit, sich für seine Stadt und seine Mitmenschen einzubringen.

Das Veranstalter-Team lädt zur dritten Auflage des Diskussionsformates „Sehe ich anders – Das Festival der Meinungsverschiedenheit“ in den Stadthallenpark ein. Bürger:innen können sich hier zu Themen austauschen, die sie persönlich und in ihrer Stadt bewegen. Dazu wird der Stadthallenpark als kleines „Outdoor-Café“ mit einzelnen Tischen und Stühlen bestuhlt. „Es ist wichtig, sich Zeit zu nehmen, einander zuzuhören. Die Menschen wollen ihre Stadt voranbringen und sich einbringen. Es freut mich sehr, wenn unser Veranstaltungsformat dafür eine Plattform bieten kann.“ ist Dr. Ralf Schulze, Initiator und Veranstalter überzeugt.

Jede Gesprächsrunde wird von einer/m „Tischmoderator:in“ geleitet. Die „Tischmoderator:innen“ werden von der Professur Allgemeine und Biopsychologie der Technischen Universität Chemnitz im Vorfeld geschult. „An den Tischen herrschte in den vergangenen Jahren eine gute Gesprächsatmosphäre zu den vielfältigsten Themen.“ berichtet Annett Meylan, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Professur Allgemeine und Biopsychologie der Technischen Universität Chemnitz. „Eine breite und lebhafte Diskussion über eine gemeinsame Vision für die Zukunft der Stadt Chemnitz findet hier durchaus statt.“ Eine Botschaft auf einer Wolke machte besonders Mut und verdeutlicht das Engagement der Menschen: Chemnitz lohnt sich! Desto mehr wir für die Stadt machen, desto mehr bekommen wir zurück.

Alle Anregungen dieses Nachmittages werden von der Stadtverwaltung aufgenommen und fließen in die Planungsprozesse der Stadt Chemnitz ein.

Über das Dialogformat

Das Dialogformat ist eine Kooperation von der C³ Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH, der Stadt Chemnitz und der Professur Allgemeine und Biopsychologie der Technischen Universität Chemnitz. Interessierte können im Chemnitzer Stadthallenpark miteinander ins Gespräch kommen. Das Festival der Meinungsverschiedenheit fand 2019 erstmals statt und war ein Versuch, die Mauern innerhalb der Stadt zu überwinden – durch Zuhören und Verstehen.

Hinweise zum Ablauf:

  • ab 14:00 Uhr:        Beginn der Anmeldung der Gäste – Zuordnung der Teilnehmer:innen findet im Losverfahren statt, pro Tisch werden jeweils vier Gäste und ein/e Tischgastgeber:in zusammenkommen
  • 15:00 Uhr:             Begrüßung und Erklärung des Ablaufs
  • 15:15 Uhr:             1. Gesprächsrunde á 45 Minuten
  • 16:00 Uhr:             Pause
  • 16:15 Uhr:             2. Gesprächsrunde á 45 Minuten
  • 17:00 Uhr:             Die wichtigsten Erkenntnisse aus den Gesprächen bzw. der einzelnen Tische werden für alle sichtbar dokumentiert
  • bis 18:00 Uhr:       Ausklang der Veranstaltung

Interessierte, die sich gern während der Veranstaltung bzw. zu einem späteren Zeitpunkt in die Gespräche einbringen möchten, melden sich bitte an der Anmeldung.

Veranstaltungsort

Ort: Chemnitz, Stadthallenpark
Adresse: Straße der Nationen, 13
Chemnitz, Sachsen 09111 Deutschland