Vernissage – Überquerung – Galerie Weise

Große Kunst braucht viel Platz!

Diesen hat Inhaber der Galerie Weise – Bernd Weise – nun im Rosenhof gefunden. Bereits Ende vergangenen Jahres machte er sich im Rahmen der Ausstellung “WIR. Anke Doberauer und Ihre Meisterschüler der Akademie der Bildenden Künste München” mit den Räumlichkeiten vertraut. Nun wird er hier bleiben, auch um sich neuen Herausforderungen zu stellen. Eine größere Ausstellungs- und Sichtfläche versprechen Kunst auf Augenhöhe! Unter dem Namen Kunstsalon Rosenhof entsteht damit nun im Rosenhof 4 die neue Adresse für Kunstinteressierte und Künstler*innen.
Gemäß dem seit vielen Jahren verfolgten Konzept, werden hier Werke von jungen Künstler*innen in den Dialog mit Werken von Meistern des 20. Jahrhunderts gestellt. Dabei dürfen wir uns also auch in diesem Jahr 2018 auf Klassiker und Neuheiten in den geplanten Ausstellungen freuen.

Zunächst und begleitend zur Wiedereröffnung am 25.04., präsentiert die Galerie Weise jetzt (26.04. – 16.06.) unter anderem besonders große Werke, und zwar ganz wortwörtlich. Einzelne Stahlskulpturen des Metallbildhauers Wolfram Schneider werden sogar in Einzelteilen in den Kunstsalon transportiert. Der ein oder andere ist zwei seiner Skulpturen vielleicht bereits schon im innerstädtischen Kreis, in der Inneren Klosterstraße und am neuen Technischen Rathaus begegnet.

Unter dem Thema ÜBERQUERUNG lädt die Galerie Weise zur Vernissage am 25.04. in die neuen Räumlichkeiten im schönen Rosenhof ein.

Durch die weitere Nutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen