“Chemnitz liest Heym”

Eine Neuauflage anlässlich des 105. Geburtstag von Stefan Heym.

Chemnitz liest Heym – dieses Motto wird am Dienstag, den 10. April 2018 Wirklichkeit. Zum 105. Geburtstag von Stefan Heym werden am 10. April 2018, ganztägig, an vielen öffentlichen Plätzen und Einrichtungen in Chemnitz, Schüler_innen, Studierende, Chemnitzer_innen, Schauspieler_innen und Prominente Texte des Ehrenbürgers unserer Stadt lesen.

Mit dem öffentlichen Lesespektakel möchten die Internationale Stefan-Heym-Gesellschaft  und die Stadtbibliothek Chemnitz zusammen vielen Partnern an Stefan Heym, den Schriftsteller von Weltrang, erinnern.

Die Lesungen sollen das Interesse wecken und anregen sich mit dem facettenreichen Werk Heyms auseinanderzusetzen. Entstehen soll ein interessantes, vielgestaltiges Leseprogramm für alle Altersgruppen vom Märchen, über das politische Gedicht bis hin zum historischen Roman.

Für den Bereich Chemnitz City haben wir Dir eine Übersicht des umfangreichen Programms zusammengestellt. Alle weiteren Punkte und Standorte findest Du immer aktuell auf der Veranstaltungswebseite.

  • Vormittag:

Artur Kratz, „Märchen für kluge Kinder“
Stadtbibliothek 

  • 9:00 – 9:30 Uhr:

Gesine Kober, „Märchen für kluge Kinder“
Stadtteilbibliothek 

  • 9:00 – 9:30 Uhr:

Anna-Theres Pyka, „Märchen für kluge Kinder“
Stadtteilbibliothek 

  • 10:00 -10:30 Uhr:

Grit Linke, Gästeführerin, „Der kleine König, der ein Kind kriegen musste und andere neue Märchen“
Roter Turm

  • 11:00- 11:15 Uhr:

Grit Linke, „Denkmalspflege“ aus „Auf Sand gebaut“
Karl-Marx-Monument

  • 11:00 – 12:00 Uhr:

Marina Walther, Egon Börner und Martin Andreas lesen „Ich aber ging über die Grenze“ – Frühe Gedichte
IKK classic, Brückenstraße 13

  • 12:30 – 14:00 Uhr:

Literatur & Musik I: Es lesen, Elke Beer, Dorit Kreller, Monika Gottschalk, Dr. Andrea Pötzsch, Ralph Pötzsch, Egmont Elschner, Stefan Tschök / Sabine Kühnrich und Ludwig Streng spielen vertonte Gedichte von Stefan Heym
Stadtbibliothek
Markt | vor dem Kaufhof

  • 13:30 – 14:00 Uhr:

Siesta-Lesung | Petra Zais liest Stefan Heym
Thalia Buchhandlung | Roter Turm

  • 14:00 – 14:30 Uhr:

Siesta-Lesung | Iris Müller liest „Postskript: Unveröffentlichtes Manuskript aus dem Nachlass“
Humboldt u. Agricola Buchhandlung im TIETZ

  • 15:00 – 16:00 Uhr:

Stefan Heym der Unbequeme mit Mitgliedern des Arbeitskreises Chemnitz der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen und der Gruppe Quijote
StefanHeymPlatz | alternativ im SMAC

  • 16:00 – 17:00 Uhr:

Almut Fehrmann, „Auf Sand gebaut“ – Geschichten aus der unmittelbaren Vergangenheit und Hermann Friedrich, „Filz“ – Gedanken über das neueste Deutschland
Bürgerinitiative Chemnitzer City | Rosenhof 18

  • 17:00 – 18:00 Uhr:

Kulturbotschafter lesen Stefan Heym
Kulturhauptstadtbüro | Rosenhof 6

  • 17:00 – 18:30 Uhr:

Literatur & Musik II | Lesung mit Dr. Ulrike Uhlig, Michael Müller, Kerstin und Henry Kreul, Barbara Hennig, Barbara Hainich, Renate Mäding, Dr. Paolo Cecconi, Angela Malz, Nancy Gibson. Musik von Schülern der Städtischen Musikschule
TIETZ, Foyer

  • 20:00 Uhr:

Stefan Heym – der Unbekannte, Lesung in Kooperation mit der Internationalen Stefan-Heym-Gesellschaft e.V. und Ensemblemitgliedern des Schauspielhauses
Eintritt frei! Kostenfreie Eintrittskarten erhalten Sie über die Vorverkaufsstellen der Theater Chemnitz.
Schauspielhaus, Kleine Bühne

Durch die weitere Nutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen