Chemnitzer Literaturtage

Leselust – Chemnitzer Stadtgeschichte_n – 5. bis 28. April

Literatur live zu erleben und Begegnungen mit Autoren zu ermöglichen sind Anliegen der LESELUST. Seit 2006 werden die Chemnitzer Literaturtage im zweijährigen Turnus rund um den UNESCO Welttag des Buches am 23. April veranstaltet.

Im Jahr 2018 begeht die Stadt Chemnitz das 875-jährige Jubiläum ihrer ersturkundlichen Erwähnung. Aus diesem Anlass soll das literarische Leben von Chemnitz einen programmatischen Schwerpunkt der Literaturtage bilden. Deshalb werden im Programm profilierte Autorinnen und Autoren zu Wort kommen, welche in Chemnitz geboren wurden und in der Stadt entscheidende Jahre ihrer Kindheit oder weiteren Biografie verbrachten.

Zentraler Veranstaltungsort ist das Kulturzentrum TIETZ, in dem sich der Kulturbetrieb der Stadt Chemnitz mit Volkshochschule, Stadtbibliothek und Museum für Naturkunde befindet. Darüber hinaus werden auch Veranstaltungen an anderen Orten stattfinden: so z. B. Campus, Buchhandlungen, Theater, Clubs etc.

Nach Einsendeschluss der “Chemnitzer Stadtgeschichte_n” von Chemnitzer*innen, werden die besten der eingereichten Beiträge zur Lesenacht am 26. Mai im TIETZ ausgezeichnet und vorgelesen.

Durch die weitere Nutzung unserer Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen